Seite wählen

Schamanische Energiemedizin

Medicine meets mystic… 

Wer mit Energiemedizin arbeitet trägt viele Namen

– Schamane/Schamanin, Priester/in, Heiler/in, Medizinmann/Medizinfrau, Orakel, Seher/in, Rutengänger/in -.

Allen ist die Arbeit mit dem unendlichen Feld der Energie gemein. Als Wandler/innen zwischen den materiellen und energetisch/feinstofflichen Welten und Wissende/r um die höheren, kosmischen Zusammenhänge, ist es ihnen möglich zwischen verschiedenen Energieebenen zu vermitteln und Ungleichgewichte auszugleichen. Sie verwenden ihre Fähigkeit, mit dem „dritten Auge“ und mit dem Herzen zu sehen und können so in Ebenen der Krankheitsentstehung vordringen, die der westlichen Medizin nicht oder nur schwer zugänglich sind.

Diese Praktiken waren in allen Kulturen und allen Epochen zu finden. Moderne Schamanen/Schamaninnen (Neoschamanen) passen alte schamanische Techniken an die neue Zeit an.

Hier ein grober Überblick, welche Techniken in der Praxis Anwendung finden:

Räuchern

Schamanen/Schamaninnen nutzen den Rauch bestimmter Pflanzen auf vielfältige Weise:

  • Sie reinigen das Energiefeld eines Menschen damit.
  • Sie befreien Wohnräume von „Altlasten“ und negativen Energien.
  • Sie bereinigen Krankenzimmer von Keimen.
  • Sie nutzen den Rauch um sich den höheren Energien zu öffnen und Informationen aus den anderen Welten zu erhalten.

Therapeutisch angewendet entfaltet das Räuchern seine Wirkung über das Limbische System und dringt so direkt zur Seele durch.

Schamanisches Reisen

In der schamanischen Reise werden die Tore zu den Anderswelten geöffnet, die Gehirnwellenfrequenz und der Bewusstseinszustand verändern sich, sodass es uns leichter fällt, uns mit anderen Energieebenen zu verbinden und dort Hilfe und Führung zu unserem Anliegen zu erhalten. Der Schamane/die Schamanin reist gemeinsam mit dem Klienten/der Klientin und teilt die gewonnenen Erkenntisse im Anschluss mit dem Klienten/der Klientin.

Krafttierreisen

Die Krafttierreise ist eine spezielle Form der schamanischen Reise und dient dazu, sein Krafttier zu finden und sich mit dessen Energie zu verbinden. Krafttiere sind von Geburt an da und begleiten uns ein Leben lang. Sie sind persönliche Ratgeber, kennen unsere Ängste und Nöte und wissen um den Plan der Seele. Sie wissen genau, was wir brauchen.

Medizinwalk

Beim Medizinwalk ist die Natur selbst Ratgeber. Der Klient/die Klientin  nimmt sein/ihr Anliegen mit auf einen stillen Gang durch die Natur und beobachtet und lauscht dem, was sich über die Natur offenbart. Sie ist der Spiegel zum mitgebrachten Anliegen und spricht mit uns über Pflanzen- und Tiersymbole. Auf diese Weise kann die Antwort/Lösung aus unserem eigenen Inneren aufsteigen. Der Schamane/die Schamanin hilft dem Klienten/der Klientin im Anschluss die Symbolik zu entschlüsseln.

Rituale zur Initiation und Reinigung

Schamanische Rituale sind Zeremonien, in denen wir uns die kosmische Ordnung bewusst machen und sie in unser Leben integrieren. Sie verbinden uns mit unserer Seelennatur. Rituelle Zeremonien sind hilfreiche Begleiter an markanten Lebensübergängen, sie helfen uns unsere aktuelle Situation und unser Anliegen zu verstehen und Lösungen dafür zu finden. Sie tragen eine lebensverändernde Kraft in sich, die den Menschen stärken und begleiten kann bei seiner Suche nach Lösung.

„Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt!“

Laotse