Seite wählen

Körperarbeit

Die Körperarbeit ist eine Therapieform die den Körper in den Fokus setzt, seine Funktionsweise und natürlichen Abläufe, mit dem Ziel ihn wieder in sein natürliches Gleichgewicht zu bringen. Mithilfe der Eingangsanamnese und kinesiologischer Testungen spüre ich körperliche Blockaden oder Energieflussstörungen auf und bearbeite diese.

Zur Anwendung kommen hierbei verschiedene Methoden, die ich dir gerne kurz vorstellen möchte:

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine anerkannte und gut erforschte Methode, bei der feine Nadeln an speziellen Punkten am Körper gesetzt werden. Diese helfen, den Energiefluss im Körper wieder in Gang zu setzen und gezielt zu steuern, Schmerzen zu mildern oder zu beseitigen und Abfallstoffe auszuleiten.

Die Liste der Indikationen für Akupunktur der WHO findest du hier.

Akupressur- und Meridianmassage

Dies sind sanfte Massagen, die den natürlichen Fluss in den Meridianen wieder herstellen. Lange Streichbewegungen kombiniert mit gezielter Akupressur der wichtigen Akupunkturpunkte zeichnen diese Massage aus.

Tuina

Tuina ist eine spezielle Massagetechnik in der traditionellen chinesischen Medizin. Dabei wird teils mit dem gesamten Arm gearbeitet und gezielt schmerzende Stellen therapiert.

Gua Sha Fa

Diese Technik entspringt ebenfalls der TCM. Mit einem Büffelhorn- oder Jadeschaber werden schmerzende oder gestaute Regionen massiert und bearbeitet. Die Wirkung reicht hierbei bis in die tieferen Muskelschichten und fördert die Durchblutung des Gewebes.

Schröpfen und Schröpfkopfmassage

Durch das Setzen von Schröpfgläsern auf die Haut werden Akupunkturpunkte angeregt, Verspannungen und Schmerzen abgebaut, die Selbstheilungskräfte angeregt, Stoffwechselabfälle ausgeleitet und die Durchblutung angeregt.

„Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt!“

Laotse